Archive for November, 2010

At the Long Night of research several departments, research groups and companies presented their research work at more than 100 stations all over the campus of Klagenfurt University and at the Lakeside Science and Technology Park. With the multimedia information system SOMA visitors were provided with nearly simultaneous multimedia reports of the event at info-terminals distributed at the event site and everybody could be a reporter and contribute his/her own content. An “automatic director” summmed up the most interesting scenes and showed them at several points at the event.

Researchers of the interdisciplinary part of the project team conducted short qualitative interviews asking for the visitors’ experiences with the SOMA-system and for motives of using it. The results of the enquiry and the participating observation carried out should improve the further development of the SOMA technology. Results will be presented soon.


Die Lange Nacht der Forschung wurde im Rahmen des Entwicklungs- und Forschungsprojekts SOMA zu einem Schauplatz einer Motivforschung.

Am 5. November 2010 präsentierten Institute, Forschungsgruppen und Unternehmen an über 100 Stationen am Campus der Alpen-Adria- Universität und im Lakeside Science and Technology Park ihre Forschungsarbeit. Das multimediale Informationssystem SOMA gab den BesucherInnen der Veranstaltung die Möglichkeit an mehreren am Veranstaltungsgelände verteilten Stationen zeitnahe multimediale Berichterstattung von der Veranstaltung zu nützen und als ReporterIn mitzumachen.

Über qualitative Kurzinterviews erhoben ForscherInnen des interdisziplinären Projektteams Erfahrungen und Interessen der BesucherInnen, die SOMA ausprobiert hatten. Die Ergebnisse der Befragung und der parallel dazu durchgeführten teilnehmenden Beobachtung fließen in die weitere Entwicklung der SOMA-Technologie ein.

Lange Nacht der Forschung 2010 @ Klagenfurt

We have created a 3D virtual tour through a few stations of the “Lange Nacht der Forschung”, held at Klagenfurt University on Nov. 5, 2010. The tour consists of a very detailed model of our University (many thanks to Markus Gutmann) and videos recorded by “embedded reporters” of the SOMA project, which was presented at Station U 01. This virtual tour was also shown there as a live demo.

SOMA @ Lange Nacht der Forschung

1) How to be up-to-date about “Lange Nacht der Forschung/Long night of research”?

The SOMA project offers people to take part of contemporary, multimedia reports. Everyone can watch, where, when and how something happens at the “Lange Nacht der Forschung”. Everybody can be a reporter and contribute her own content. An “automatic director” sums up the most interesting scenes and shows them at several points at the event.

2) Does multimedia improve traffic news?

Who does not know this problem? Traffic news is aired over radio, but is not correct regarding time, location or shaping. Such incorrect news might lead to unnecessary route changes. The SOMA/LOOK2 use case shows, how multimedia sensors and multimedia representation at the newsroom support correctness of traffic news.

Further information (German)



1. Wie bleibe ich im Bilde?

Das Projekt SOMA bietet zeitnahe, multimediale Berichterstattung zum Mitmachen. Jede Besucherin und jeder Besucher kann sich ansehen, wie, wo und wann etwas passiert oder als ReporterIn selbst dazu beitragen. Ein „automatischer Regisseur“ macht aus den besten Momenten Fernsehen, das im gesamten Areal der Veranstaltung ausgestrahlt wird.

2. Kann Multimedia Verkehrsmeldungen verbessern?

Wer kennt dieses Problem nicht? Man bekommt über den Verkehrsfunk eine Meldung zu einer Verkehrssituation, die in Bezug auf Zeit, Ort oder Ausprägung nicht korrekt ist. Solche Meldungen können Navigationssysteme und AutofahrerInnen zu unnötigen Routenänderungen bewegen. Die Projektstudie SOMA/LOOK2 seigt, wie Multimediadaten in der Sensorik und auf der Ebene der Verkehrsredaktion helfen können, um die Genauigkeit von Verkehrsmeldungen zu verbessern.

Weitere Informationen